Name: Duchesse

duchesse001

(Für eine größere Ansicht des Foto bitte auf das Bild klicken)

Rasse: Galgo
Geschlecht: Hündin
Alter: * 1.1.2008
Farbe: schwarz/beige gestromt
Schulterhöhe: 57 cm
Krankheiten: keine

—————————————————————————

Duchesse kam als erster und auch als schwierigster Windhund in unsere Familie.

Sie war ein Angsthund. Mit dieser Thematik hatten wir uns noch nicht auseinander gesetzt und keinerlei Erfahrungen sammeln können. Der Hund hatte panische Angst vor Männern (vor allen Dingen, wenn diese eine Kopfbedeckung trugen). Diese Panikattacken kann man gar nicht beschreiben.

Man kann es nur sehen und erahnen, was in diesem armen Geschöpf vor sich geht.

Ein langer, steiniger aber auch faszinierender Weg begann mit unserem ersten Galgo. Wir bekamen von vielen Leuten Ratschläge, wie man mit Angsthunden umgeht:

  • Im Haus angeleint lassen, dass man zu jeder Zeit an den Hund kommen konnte.
  • Wenn sie Angst hat in den Arm nehmen und festhalten

Man könnte diese Tips noch um einges weiterführen. Allerdings hatten sie alle etwas mit einem Zwang zu tun. Angst und Zwang passte für uns nicht zusammen. Wir hatten uns dazu entschlossen, ihr alle Freiheit und Zeit der Welt zu geben, um Vertrauen zu finden. Ungefähr ein Jahr glich ein Tag dem Nächsten. Es gab geregelte Tagesabläufe für den Hund und immer wieder das gleiche Schema. So bekam sie durch uns die Möglichkeit vorausschauend zu handeln.

Dieses war letzendlich der Schlüssel zum Erfolg. Heute ist sie fast angstfrei, bewacht selbstsicher ihr Heim und behält in Streßsituationen die Nerven. Falls Duchesse etwas zuviel wird, kommt sie direkt zu uns. Von uns weiss sie, dass sie Schutz bekommt. Sie spürt, dass ihr bei uns nichts passieren kann.

Einen Angsthund aufzunehmen fordert an den Menschen ein hohes Maß an Selbstdisziplin, ruhige Ausstrahlung, Geduld und sehr viel Liebe. Am Ende des Weges bekommt man etwas zurück, was unbezahlbar ist.